Klassenerhalt in trockenen Tüchern

Klassenerhalt in trockenen Tüchern

Erste 03.06.2018

Heimsieg bringt beruhigende Gewissheit

Gegen die SG aus dem Weserbegland, legte unsere Mannschaft von Beginn an einen couragierten Auftritt hin. Das die Tore zum 1:0 und 2:0 in der 4. und 6. Minute des Spiels fielen, spricht für sich. Marvin "Puppe" Sauer betrieb nach einer, für seine Verhältnisse, durchwachsenen Saison Eigenwerbung und zeigte, warum er so wichtig für das Team ist. Eine klasse Einzelaktion brachte für uns die frühe Führung. Ihm gelang es, 3 Gegner wegzubuttern und blieb vorm Gästekeeper eiskalt. Schön, dass er sich mal wieder belohnen konnte und ihm damit auch noch ein Giftpfeil in Richtung M. Biel gelang. Und Sauer machte da weiter, wo er aufgrund des Anstoßes aufhören musste. Das 2:0 durch M. Plenge bereitet er vor, so dass Marius nurnoch den Fuß hinhalten musste. Die Partie war nach wenigen Minuten gegessen und unsere Mannschaft zeigte im restlichen Verlauf, warum man sich den Klassenerhalt aus eigener Kraft verdient hat. Gegen Mitte der ersten Halbzeit (28. Minute) war es dann T. Trätow (@Einbecker Morgenpost "Treto") nach erneuter Vorlage von Sauer, der das Tor zum 3:0 erzielte. Dass es ein Tunnel war, kann man als netten Nebeneffekt natürlich auch erwähnen. Keine 10 Minuten später (36. Minute) schnürte Plenge dann den Doppelpack und erhöhte auf 4:0. Das Tor war eine Produktion zweier Hohnstedter Originale, kam die Vorlage doch von K. Brieß. Dass die zweiten 45 Minuten weniger spannend wurden und sogar mit 0:1 verloren wurde, war wohl den Umständen geschuldet. Souveräne Führung auf eigenem Geläuf, dass Inter Amed gegen Sudheim schlechte Karten drang von außen sicherlich zu dem ein oder anderen durch und ein enormer Druckabfall bei jedem. Den Gegentreffer in der 66. Minute wird man verschmerzen können. Nach 90 pfiff Schiedsrichter Eulenstein die Begegnung ab und der Spaß auf unserer Seite konnte losgehen.
Natürlich sind wir als Mannschaft überglücklich über den Erfolg und freuen uns auch für unseren Mitkonkurrenten aus Höckelheim, dass sie die Klasse halten konnte. Mal schauen, wer am Ende der Saison mehr Punkte auf dem Konto hat.
Was bleibt uns noch zu sagen? Hochmut kommt vor dem Fall. Auch trotz Bemerkungen mancher Konkurrenten sind wir froh, nächste Saison wieder Kreisliga spielen zu können. Die Männer haben es sich verdient!

 

Worte von unserem Trainer Marcel:" Wir sind überglücklich, heute den Klassenerhalt feiern zu können. Am Sieg gibt es garnichts zu pfeilen! Meine Mannschaft war von Anfang an präsent, heiß und motiviert. Uns war es wichtig, dass wir das Schicksal selbst in der Hand hatten und haben uns garnicht mit den eventuellen Ergebnissen anderer Mannschaften auseinandergesetzt. Wir sind gut in die Partie gekommen, haben den Gegner gut zu gestellt und hoch gepresst. Die eroberten Bälle wurden begleitet durch wirklich schöne Flachpasskombinationen und mit dem Ergebnis können wir mehr als zufrieden sein. Auch wenn die Luft in der 2. Halbzeit etwas raus war, möchte ich mich nicht beschweren. Der Stein, der uns vom Herzen gefallen ist, ist riesengroß und auch wenn es uns kaum jemand zugetraut hat, ist es ein geniales Gefühl! Als letztes haben wir uns noch das Ziel gesetzt, die Serie vor dem SV Höckelheim zu beenden und dann geht es in eine entspannte Sommerpause, inklusive WM und Co!" 

FSG Leinetal

4 : 1

SG Heisebeck/Fürstenhagen

Sonntag, 3. Juni 2018 · 16:00 Uhr

Kreisliga Northeim-Einbeck · 28. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.