Krampfhafter Erfolg zum Abschluss

Krampfhafter Erfolg zum Abschluss

Zwote 18.06.2018

Großenrode tritt in Unterzahl an

Um ehrlich zu sein, wollen wir gar nicht viele Worte über die Begegnung vom Sonntag Mittag verlieren. Wir waren der glasklare Favorit und der TSV Großenrode ist mit nur 9 Leuten angereist. 
Wie sollte es anders kommen? Die Gäste haben eine Mauer um den eigenen Sechzehner errichtet und 90 Minuten langen Hafer gespielt. 
Dass man sogar 0:1 hinten liegt, nach 3 Minuten wohlgemerkt, war mal wieder einem individuellen Patzer zuzuschreiben. Den Großteil der Partie befanden sich 21 Spieler, mit Ausnahme von N. Felde im Tor, in der Hälfte der Großenröder, was das Spiel nicht gerade leichter machte. Spielerisch gab es kein wirkliches Mittel, da tatsächlich immer jemand im Weg war, man selbst zu fahrlässig und unkonzentriert agiert hat oder der Torwart das gehalten hat, was er halten konnte. 
In der 56. Minute war es dann J. Brühler, der aus der Distanz einfach mal draufhielt und belohnt wurde. Nebenbei erwähnt, es war das 100. Tor für uns in dieser Saison. 
Um es kurz zu halten, hier noch die letzten wichtigen Informationen: 
In der 75. Minute war es Marcel Schenk, der mit einem Hammer in den Winkel den 2:1 Heimsieg sicherte.
Wahrlich kein schönes Spiel, aber was solls. Die Saison ist rum und das Ziel, das man sich intern gesetzt hat, hat man erreicht!

FSG Leinetal 2

2 : 1

TSV Großenrode

Sonntag, 17. Juni 2018 · 12:30 Uhr

Meisterschaftsspiel

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.