Moringen entführt die Punkte

Moringen entführt die Punkte

Erste 26.03.2019

Enger Kampf endet mit besserem Ende für die Gäste

Die ersten 90 Minuten der Rückrunde gespielt und em Ende des Tages stand man ohne zählbares auf dem Rasen. Durchwachsene Vorbereitung inklusive zweier Niederlagen, Verletzungspech und durch Arbeit bedingter Ausfall von wichtigem Personal, Torwartwechsel während des Aufwärmens vor dem Spiel. Bis auf die Tatsache, dass es nicht regnete, standen die Zeichen gegen die Mannschaft vom Trainerduo Rohra/Kruse.
Nachdem man im Hinspiel eine bittere Klatsche kassierte und die, vermutlich, schlechteste Leistung der Saison auf den Rasen brachte, merkte man der Mannschaft am Sonntag an, dass sie um Wiedergutmachung bemüht war. Dem druckvollen Beginn der Gäste konnte stand gehalten werden und so entwickelte sich im Laufe der ersten 45 Minuten ein offener Schlagabtausch. Intensive Zweikämpfe, teils ansehnliche Passstaffetten im Mittelfeld und zwei solide stehende Abwehrreihen. Die Anzahl an wirklich Chancen war überschaubar, lässt man einen Abschluss von Rogalla außen vor, der durchaus zur Führung hätte führen können. Auf Seiten der FSG traf man in wichtigen Momenten vorm Moringer Gehäuse zu oft die falschen Entscheidungen, so dass wenig zwingendes herum kam. 

In den zweiten 45 Minuten bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Die Moringer ließen den Ball durch ihre Abwehrreihe laufen, schlugen lange Diagonalbälle und unsere Defensive behielt die Lufthoheit. Ziemlich simpel bis dahin. Abdelhafiz Dalil war das begehrte Ziel der Moringer Offensive, was, spätestens nach der ersten Hälfte, sehr leicht zu durchschauen war und man sich dementsprechend gut darauf einstellen konnte. Selbst wenn über die Außen der Durchbruch gelang, fand sich in der Mitte kein Abnehmer. Unsere FSG beschränkte sich auf das Umschaltspiel, was durchaus hätte funktionieren können, aber der letzte Pass vor’m Kasten sollte wieder nicht gelingen. Allen Beteiligten, egal ob Trainer oder Spieler oder Zuschauer, bot sich ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins und hätte Henne nach 90 Minuten torlos abgepfiffen, wären wohl alle Protagonisten ohne große Unzufriedenheit vom Platz gegangen. Zehn Minuten vor Schluss gab es dann jedoch die kalte Dusche, von der man sich auf FSG-Seite nicht mehr erholen sollte und auf welche sofort die Mauer-Taktik der Gäste folgte. Gewusel vor dem Sechzehner unserer Mannschaft, der Ball wird, eigentlich, geklärt und kommt postwendend mit einem scharfen Pass durch die Mitte zurück. Dalil grätscht zum Ball, Mönnig versucht zu retten und grätscht ebenfalls und Trutz im Tor kann nurnoch hinter sich greifen. Für die gleiche Aktion gabs in Hälfte eins eine gelbe Karte für Husemann. Zweierlei Maß wollen wir Schiedsrichter Henne keineswegs unterstellen, unglücklich war es für unsere Mannschaft jedoch allemal.
Nachdem Spiel stand Marius Plenge, der D. Twesmann als Kapitän ersetzte, zur Rede und gab folgendes zu Protokoll:“Wir lieferten von Beginn an eine konzentrierte Leistung ab und haben die Zweikämpfe gut angenommen. Weiterhin stand unsere Defensive sicher und hat dafür gesorgt, dass der Moringer Offensive möglichst wenig gelang. Spielerisch muss noch eine Schippe drauf gelegt werden, damit auch der letzte Funken vor dem Tor überspringtu allgemein müssen wir in der Offensive zielstrebiger und kaltschnäuziger, sowie überlegter agieren. Das Ergebnis geht nach 90 Minuten in Ordnung, da die Gäste dominanter waren und unterm Strich gefährlichere Möglichkeiten hatten. Fußball ist nunmal ein Ergebnissport..
Im Training gilt es jetzt alles rauszuhauen um in Lindau die wichtigen Punkte zu holen. Kämpferisch war das schon schwer in Ordnung, so darf es gerne weitergehen!“ 

FSG Leinetal

0 : 1

SV Moringen 07

Sonntag, 24. März 2019 · 14:30 Uhr

Kreisliga Northeim-Einbeck · 19. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.