Auswärtssieg zum Saisonauftakt

Auswärtssieg zum Saisonauftakt

Erste 05.08.2019

Sommer, Sonne, der erste Dreier

Der Sonntag hat endlich wieder einen Sinn! Zu Beginn der Serie 2019/2020 stand eine Reise durch den Leinepolder, genauer gesagt zum TSV BW Edemissen, auf dem Programm. Nach einer ordentlichen, aber nicht überragenden, Vorbereitung, war nun also der Tag gekommen, an dem vieles auf den Prüfstand gestellt wurde. Zur Zufriedenheit aller, ging der Plan von Minute eins an auf! 
Schöne Ballstaffetten, kluges Verschieben zwischen den Reihen und Ballsicherheit legten in den ersten 45 Minuten den Grundstein für den Auswärtserfolg. Dass die Gastgeber in Führung gingen, passte also so garnicht ins Bild der ersten Viertelstunde. Durch individuelle Fehler hatte Marcel Wille die Kugel plötzlich freistehend vor Schwensow am Fuß und ein Torjäger seiner Klasse, lässt sich natürlich nicht zweimal bitten. Glücklicherweise ließ man sich nicht beirren und spielte weiter druckvollen Fußball. Belohnt wurde man, natürlich glücklich, durch ein Eigentor des Edemisseners Mario Grütz, der das Leder in feinster Stürmermanier, über seinen Keeper hinweg, in die Maschen köpfte. Trätow legte nur zwei Zeigerumdrehungen später nach und passte das Ergebnis dem Spielverlauf an. Starke Vorarbeit auch von Sauer, so dass unsere Nummer 17 nurnoch einschieben musste. Klug in die Ecke geschoben, so einfach kann Fußball sein! Nach 30 gespielten Minuten dann die erste wirklich unschöne Szene des Spiels. Zog man im letzten Jahr noch zusammen die Fäden im Mittelfeld, führte man am Sonntag wieder harte Zweikämpfe gegeneinander. Presschlag zwischen Plenge und Klatt, wie er im Buche steht. Ball wollte man in der Situation nicht sein! Klatt hatte das schlechtere Ende auf seiner Seite und musste umgehend ausgewechselt werden. Falls du das liest: Komm schnell wieder auf die Beine und hoffentlich ist es nichts langwieriges, du altes Rindvieh. Im Rückpsiel geht es wieder bei Null los! Halt die Ohren steif!

Der folgende Angriff brachte uns die verdiente 1:3 Führung ein. Unser Neuzugang D. Hoffmann erzielte seinen ersten Saisontreffer und wurde dafür zurecht gefeiert. Soweit so gut. Zumindest bis kurz vor der Halbzeit.. 
Während im 16er unserer FSG Ping-Pong gespielt wurde, war D. Müller der Leidtragende, dem die Kugel an die Hand sprang. Gelb für Müller, Gelb für Husemann (Meckern) und die Chance zum Anschluss. Bereits am Freitag (Altherren Pokalspiel) bewies unsere Katze im Tor, Steven Schwensow, dass er vom Punkt nicht einfach zu bezwingen ist und auch am Sonntag kratzte er das Leder von der Linie und rettete die Führung in die Pause.  
In der zweiten Halbzeit verlor man ein wenig den Faden, brachte die Gastgeber mehr und mehr ins Spiel und scheiterte ein ums andere Mal, am eigenen Unvermögen. Nichtsdestotrotz schnürte Hoffmann nach einer guten Stunde den Doppelpack und tütete den Sieg vollends ein. Nun begann allerdings die Schlussoffensive der Heim-Elf, die durch eine gelb/rote Karte gegen D. Müller noch bekräftigt wurde. Allerdings muss man unserem Innenverteidiger zu Gute halten, dass er lediglich die Fehler anderer ausbügelte. Kurz zuvor erzielte Marius Guse das 2:4, was den blau-weißen zusätzlich Aufschwung verlieh. In den Schlussminuten hielt Steven Schwensow den Sieg mehrmals fest und sorgte dafür, dass die Kiste nahezu vernagelt war! Ganz starke Leistung unseres Keepers, der in der 90. Minute allerdings auch machtlos war, als Marcel Wille den Anschlusstreffer zum 3:4 erzielte und seinen Doppelpack schnürte. Schlussendlich brannte jedoch nichts mehr an und die Unparteiische, Caroline Hamka, zeigte nach 90 Minuten und Nachspielzeit auf den Punkt. 
Wir freuen uns außerdem, dass auch unser Neuzugang Alex Stahlmann die ersten Minuten im Herren-Trikot der FSG sammeln konnte. Astrein!
Dass auch Chrissi Twesmann ohne Treffer blieb, macht uns nicht traurig. Gegen jeden anderen Gegner kannst du die Hütte kaputt schießen, wir haben aber auch in den nächsten 90 Minuten etwas dagegen. Nimm es uns nicht übel! ;-)
Ein ordentlicher Einstieg, der in den folgenden Partien bestätigt werden soll! 

TSV BW Edemissen

3 : 4

FSG Leinetal

Sonntag, 4. August 2019 · 15:00 Uhr

Kreisliga Northeim-Einbeck · 01. Spieltag

Schiedsrichter: Carolina Hamka

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.